Brügge

strassenszene

 

 

 

 

Brügge 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

Brügge ist auf jeden Fall eine Reise wert. Obwohl viele Touristen für nur wenige Tage hinfahren, kann man auch in 14 Tagen immer wieder noch neues entdecken.
Lange Spaziergänge sollen auf dem alten Pflaster ermüdend sein. Das haben wir nicht so empfunden. Auch nicht bei unserem Nachtspaziergang duch die Stadt mit ihren wunderbar beleuchteten Häusern und Gärten.
Bei nicht so schönem Wetter, bietet sich der Besuch in einem der vielen Museen an. Wir waren in dem Oud Sint-Janshospital, im Diamantenmuseum und im Schokoladenmuseum. Geht aber auch bei schönem Wetter. (Haben wir getestet)
Die Städte Knokke-Heist und Zeebrügge sind lohnenswerte Ziele und gut mit dem Rad zu erreichen. Ebenso Damme, das auch  Bestandteil der Sightseeing - Touren ist.
2006 gab es auch ein Sandskulpturenfestival. Faszinierend, was die Jungs und Mädels da aus Sand bauten.
Und überall findet man an den Sandskulpturen kleine fast versteckte Details!
Wer Spaß an Flohmärkten hat, der sollte in Brügge einen besuchen. Hier macht das Stöbern richtig Spaß und die Flohmärkte sind zum Teil riesengroß.
Brügge hat uns gut gefallen und wir sind 2010 mit dem Wombel noch ein mal für ein paar Tage hin gefahren.